Spielmannszug Mussum e.V

 

Im Sommer 1926 wurde der Trommlercorps innerhalb des damaligen Kriegervereins gegründet. Uniformen und Instrumente stellte der Kriegerverein. Genau wie heute wurde regelmäßig wöchentlich geübt. Damals noch im Vereinslokal - der Mussumer Mühle. Am Übungsabend bekamen die fleißigsten Musikanten auf Kosten des Kriegervereins zwei Bier und dazu eine Zigarre, einen Schnaps oder alternativ einen Brathering. Im Jahr 1956 trennt sich der Spielmannszug vom Schützenverein und tritt fortan als selbstständiger Verein auf.

 

Heute besteht der Spielmannszug aus ca. 40 aktiven Mitgliedern und 90 Förderern. In unserem Repertoire finden sich neben den „Schützenfest-Klassikern“ wie „Preußens Gloria“ und „Das Lieben bringt groß Freud’ (Freudenmarsch)“ auch weitere sehr beliebte und herausfordernde Märsche wie „Alte Kameraden“ und „Radetzky Marsch“ wieder.

 

Was wäre Schützenfest ohne klingendes Spiel? Nicht wegzudenken ist die Mitwirkung des Spielmannszugs an den Festtagen. Neben den Auftritten beim Mussumer Schützenfest und weiteren Schützen- und Stiftungsfesten, ist insbesondere die Ausbildung der Kinder und jugendlichen unseres Vereins zentraler Bestandteil unserer Vereinsaktivitäten.

 

Bei Fragen zum Verein könnt ihr den Spielmannszug Mussum über das Kontaktformular erreichen.